Die Lange Nacht der Museen und der Internationale Museumstag waren eine tolle Veranstaltung und ein voller Erfolg

- dafür bedanken wir uns bei unseren Besucherinnen und Besuchern herzlichst! 

 

 

Nach den Anstrengungen gehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in einen wohlverdienten Freizeitausgleich:

 

Am "Brückentag" in der kommenden Woche,

 

also am Freitag, den 31. Mai 2019,

 

bleibt unser Haus daher geschlossen.

 

 

 

 

 

Das Hamburger Schulmuseum ist zugleich historischer Ort und demokratiepädagogische Einrichtung, in welcher 'Vergangenheit' durch handlungsaktive Aneignung zu 'Geschichte' transformiert wird.

Es versteht sich als außerschulischer Lernort wie als Museum und ist darüber hinaus mit seinen Archivalien und Bibliotheksbeständen Hamburgs einschlägiger Ort der Schulgeschichtsforschung. 

 

Das Museum bietet eine anschauliche Darstellung der Hamburger Schulgeschichte

in der Zeit des Deutschen Kaiserreichs (1871-1918).

 

Ein Rollenspiel "Unterricht im Kaiserreich", oder eine Führung durch die Ausstellung "Schule im

Nationalsozialismus und Neuanfang 1945" geben Einblicke in Schulstrukturen, Erziehungsziele,

Methoden und Lehrmaterialien der jeweiligen historischen Epoche.

Die Aula des alten Schulgebäudes von 1886 bietet ein beeindruckendes Ambiente für Veranstaltungen.

 


 

li logo header